sidebar0Bilder

Stiftung Lichtblick

Sie sind hier:   Startseite > FSJ > FSJ-ler 2014/2015

FSJ-ler 2014/2015

 

Aline Auler,
PAIS

Ursprünglich komme ich aus einem kleinen Dorf in Hessen, in der Nähe von Gießen. Dieses Jahr darf ich als FSJ-lerin in Velbert Nierenhof verbringen und Erfahrungen an der Grundschule "Max und Moritz" und der evangelischen Kirche in Nierenhof sammeln. In beiden Institutionen bin ich herzlich aufgenommen worden und nun ich bin gespannt, was das kommende Jahr für mich bereit hält.

 

Hanne Baruth, Netzwerk-M

Ich bin 18 Jahre alt und als FSJ-lerin in der Gerhardt-Hauptmann-Grundschule und der freien evangelischen Gemeinde in Velbert eingesetzt. Mir gefällt die Arbeit sehr gut, die Kinder freuen sich immer, wenn man sich ihnen widmet und man hat das Gefühl, gebraucht zu werden und etwas Sinnvolles zu tun.

 

Simone Bergmann,
PAIS

Hallo, ich bin 20 Jahre alt und komme aus der Nähe von Freiburg in Baden-Württemberg. Ich werde dieses Jahr bei der Stiftung Lichtblick über die Organisation Pais ein FSJ machen. Mir liegen Kinder und Jugendliche voll auf dem Herzen und ich habe mich entschlossen, mich einfach ein Jahr  zu investieren.

Ich bin total gespannt auf die Erfahrungen, die ich in der Gemeindejugendarbeit und an der Grundschule machen werde. Ich wünsche mir, dass die Schüler begreifen, dass sie geliebt sind, dass sie ihre Stärken und Fähigkeiten entdecken und sich selbst entwickeln und vor allem, dass sie anfangen, sich für Gott zu interessieren. Mein Wunsch ist es, dass das  alles eine positive Auswirkung auf den Umgang mit den Mitschülern hat und seine Kreise zieht.

 

Rabea Droletz, Netzwerk-M

Ich bin 18 Jahre alt und bin in Essen geboren. Die Arbeit mit Kindern macht mir auch in meiner Gemeinde Spaß, deshalb freue ich mich auf das Jahr nach dem Abitur und auf die vielen Erfahrungen, die ich in der Schule mit den Kindern und Jugendlichen, aber auch in der Gemeinde sammeln werde.


 

Theresa Hösl,  Netzwerk-M

Ich bin 18 Jahre alt, komme ursprünglich aus Reichenbach im Vogtland, Sachsen, und habe dieses Jahr mein Abitur gemacht. Doch nun werde ich ein Jahr hier in Velbert wohnen und als FSJler in der Stiftung Lichtblick tätig sein. Zu meinen Aufgaben zählen u.a. das Unterstützen der Lehrer an der Heinrich-Kölver-Schule und die Mitarbeit im Kinder- und Jugendbereich im CVJM Neviges. Ich bin schon sehr gespannt, was mich in diesem Jahr erwartet und freue mich auf neue Erfahrungen, die ich beruflich, aber auch im Glauben sammeln werde.

 

Karolin Kalckhoff,
PAIS

Ich bin 21 Jahre alt und bin in Hamburg geboren. Ich bin an der Grundschule Kuhstraße und in der Evangelischen Kirchengemeinde Nierenhof tätig, ich freue mich schon auf das kommende neue Jahr hier . Mit den Kindern zu arbeiten bereitet mir viel Freude und motiviert mich sehr.

 

Kirsten Kell, Teamleiterin von PAIS

Hallo, ich bin 19 Jahre alt und komme ursprünglich aus Niedersachsen. Ich mache mein 2. FSJ hier in Velbert bei der Stiftung Lichtblick und komme von der Organisation Pais. Dieses Jahr bin ich die Teamleiterin des Pais:Velbert Teams und bin sehr gespannt darauf, was alles passieren wird!

Ich arbeite in der Christlichen Gemeinschaft Velbert und in der Martin-Luther-King Schule. Ich erwarte, dass Jugendliche wirklich fähig dazu werden, ihren Glauben im Alltag zu leben und ihre Stärken und Fähigkeiten zu entdecken. Ich wünsche mir, dass Schüler durch meine Begleitung in der Schule ermutigt werden und Selbstvertrauen gewinnen.

Ich mache das alles, weil mein Herz total für die Schüler/Jugendlichen schlägt und es mir total Freude macht, in sie zu investieren – deshalb auch das zweite Jahr

 

Arvid Rubrecht, Teamleiter von PAIS

Ich bin 19 Jahre alt und komme aus Karlsruhe. Letztes Jahr war ich in Ghana und konnte dort schon Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sammeln. Ich freue mich sehr darauf, diese jetzt und hier einsetzen zu können. Ich bin zusammen mit meinem Team (Karolin und Aline) in der Evangelischen Kirchengemeinde Nierenhof und an zwei Grundschulen eingesetzt."

 

Katharina Schürmann,
Netzwerk-M

Ich bin 18 Jahre alt und habe dieses Jahr mein Abitur gemacht.
Für das freiwillige soziale Jahr habe ich mich entschieden, weil ich denke dass es eine gute Möglichkeit für junge Erwachsene ist, die noch auf der Suche nach dem richtigen Weg sind, ob beruflich oder auch persönlich. 

Mir macht die Arbeit mit den Kindern in der Grundschule bis jetzt sehr viel Spaß und auch die Jugendarbeit in der Gemeinde ist sehr vielseitig und spannend.
Besonders gefällt mir, dass man viele neue Personen kennenlernt und ich denke, dass dieses FSJ mich persönlich sehr bereichern kann. Ich bin dankbar, dass die Stiftung mir die Chance dazu gibt.

 

Maria Unger,  PAIS

Hallo, ich bin 20 Jahre alt und komme aus Sachsen.
Ich habe jetzt mein FSJ bei der Stiftung Lichtblick bei der christlichen Organisation Pais begonnen und freue mich schon sehr auf dieses Jahr. Ich bin gespannt, was mich alles erwartet und wie GOTT auch mich formen und prägen wird – wie ER mich zu der Frau macht, dass es IHM zur Ehre und anderen zum Segen ist.

Ich arbeite im CVJM und der Martin – Luther – King – Schule mit.

Ich freue mich, Dinge, die GOTT in mich hineingelegt hat, weitergeben zu dürfen und in der Gemeinde und an der Schule, ein Licht für IHN zu sein.
Viele Schüler haben vielleicht noch nie in ihrem Leben gehört, dass sie wertvoll sind. Ich will ihnen zeigen, dass sie total wertvoll, einmalig und geliebt sind.

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login